Die größten Streiks der Geschichte!

Wie man am jüngsten Beispiel bei der Deutschen Bahn sehen kann ist der Streik nicht etwa nur ein wesentliches Moment des Arbeitskampfes zwischen dem entsprechenden Arbeitgeber und den beteiligten Arbeitnehmern. Nein, ein Streik kann, wie jüngst sehr gut zu beobachten war, viel mehr bedeuten als dies, und der Kreis derjenigen, die die Folgen und die Nachteile der Auseinandersetzung tragen müssen, sehr viel größer werden. Er kann gar zu erheblichen Schäden einer Volkswirtschaft führen. Lassen Sie uns daher einen kurzen Blick in die Geschichte des Streikes, deren Ursachen und Folgen wagen.

Der Streik der Ruhrbergarbeiter von 1889

Postkarte 1889 mit streikenden MenschenSchon Ende des 19. Jahrhunderts kam es auf Grund einer relativ resoluten und kompromisslosen Haltung der Unternehmer im bedeutenden Ruhrbergbau zu großen Streiks. Die Arbeitgeber verschlossen sich schier jeder Annäherung und provozierten somit eine Eskalation im Jahre 1889: In diesem Jahr legten bald alle Bergarbeiter des Ruhrgebietes, etwa 90.000 Bergleute, ihre Arbeit nieder. Die Obrigkeit versuchte durch militärische Intervention den Konflikt unter Kontrolle zu bekommen. Die erste Streikwoche kostete elf Menschen das Leben und fast zwei Dutzend Verletzte. Letztlich wurde der Streik mit Gewalt niederzuschlagen und für beendet erklärt.
Dennoch hatte der Arbeitskampf für die Bergleute auch positive Auswirkungen: Im Ruhrgebiet etwa wurden die ersten Gewerkschaften gegründet und das umstrittene Bismarck’sche Sozialistengesetz so doch maßgeblich mit zur Revidierung geführt. Ein Jahr später dann, 1890, konnten die Gewerkschaften und Arbeiterparteien wieder ganz legal auftreten.

Der Streik der Londoner Dockarbeiter von 1889/Folgestreik der Grubenarbeiter in Yorkshire 1890

Auch in England kam es um diese Zeit zu erheblichen Arbeitskämpfen. Vom 15. August bis zum 16. September 1889 etwa legten an die 180.000 Londoner Dockarbeiter auf Grund mangelhafter Arbeitsbedingungen ihre Arbeit nieder. Sie forderten einen Stundenlohn von 6 Pence und einen Mindestlohn von 2 Schilling am Tag.
Da sich in diesem Fall der Bischoff, der Lord Mayor of London und auch Kardinal Manning vermittelnd einschalteten, konnten sich die Arbeiter am Ende doch weitgehend behaupten und ihre Forderungen im Kern durchsetzen.
Der Streik der Londoner Dockarbeiter hatte für Arbeiter des ganzen Landes eine Vorbildfunktion. So kam es wenig später schon, am 15. März 1890, zu einer Arbeitsverweigerung der Grubenarbeiter in Yorkshire und anderen Kohlendistrikten. Hier waren es annähernd 200.000 Arbeiter die in den Streik traten, sich aber nach fünf Tagen mit dem Zugeständnis einer geringfügigen Lohnerhöhung zufriedengaben.

Die Stuttgarter Vorfälle von 1948

Im Jahre 1948 wurde die BRD Schauplatz des ersten und größten Generalstreiks der westdeutschen Geschichte. Bei den sogenannten Stuttgarter Vorfällen ließen bald 10 Millionen Arbeitnehmer für einen Tag ihre Arbeit ruhen.
Die Bürgerinnen und Bürger setzten sich gegen die Währungsreform, für Preisregulierung, Lohnerhöhung und einen Wegfall der Preisbindungen im Nachkriegsdeutschland ein. Höhepunkt der Auseinandersetzung war schließlich ein makabres Szenario in der Württembergischen Metropole: Die Streikenden standen der US-Besatzungsmacht direkt gegenüber, wobei diese zur Abschreckung sogar hatte Panzer auffahren lassen. Eine Eskalation der Lage wurde zum Glück jedoch vermieden.
Nach den Stuttgarter Vorfällen mussten den Arbeitnehmern umfangreiche Zugeständnisse gemacht werden, weshalb man hier heute auch vom Ursprung der Sozialen Marktwirtschaft spricht.
Die Liste von bedeutenden Streiks der Geschichte ließe sich sicher noch um ein Vielfaches erweitern, doch sollen uns an dieser Stelle die drei bedeutendsten erst einmal Genüge tun. In jedem Fall aber ist zu beobachten, dass Streiks und somit das Begehren, die Interessen des “einfachen Mannes” zu keiner Zeit unterschätzt werden sollten. Denn dann riskiert man leichtfertig eine Eskalation der Lage, die – wie im Fall des Streikes der Ruhrbergleute von 1889 – zu Verletzten und sogar Toten führen kann.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

css.php